Medizinisches Hautzentrum

Dr. Sabine Schwarz

LEXIKON

Gewebestraffung

Die Erschlaffung des Gewebes tritt mit zunehmenden Alter auf. Die betroffenen Stellen betreffen den Körper bzw. Gesichtsbereich.
Neben kleinen Fältchen und größeren Falten können sich durch die Veränderung des Bindegewebes auch Cellulite, Dehnungsstreifen oder Besenreiser ausbilden.

Was steckt hinter diesen altersbedingten Veränderungen ?

Durch ungünstige Lebensumstände (Stress, Nikotin, schlechte Ernährung), vermehrte Sonnenexposition sowie genetische Veranlagung können wir im Laufe unseres Lebens eine deutliche Veränderung von unserer Haut und unserem Bindegewebe beobachten. Vor allem das  Hormon Östrogen hat großen Einfluss auf die Struktur der weiblichen Haut. Es steigert die Durchblutung, fördert den Lymphfluss, bildet neue Bindegewebsfasern aus und befeuchtet die Haut von innen.

Was kann ich tun?

Medizinische Kosmetik (z.B. Östrogenhaltige Salben) sowie Spezialbehandlungen helfen, das Hautbild zu verbessern: Mesotherapie, Microdermoabrasion oder Straffungslaser sind nur einige der Möglichkeiten.

gewebestraffung.jpg